Auf der Motorhaube durchgefickt – Public

Auf der Motorhaube durchgefickt - PublicAuf dem Weg zu meiner Freundin wollte ich eine Abkürzung nehmen, und was passiert?
Mein Auto reißt den Arsch hoch. Zum Glück half mir ein anderer Autofahrer. Doch weil ich kein Geld bei hatte, und ich nun mal eine verfickte Schlampe bin, bot ich Ihm an das er mich ficken kann. Erst hat er mir seinen Schwanz tief in meine Maulfotze gedrückt, bis ich mich auf meine eigene Motorhaube legen musste, damit er mir sein Riesenschwanz erst von vorne und dann auch noch von hinten reindrücken und mich so übelst krass abficken und benutzen konnte. Das krasseste kam zum Schluss. Ich sollte mich hinknien und mein Fickmaul aufmachen. Aber wie viel Wichse dann aus dem Schwanz raus gespritzt ist, habe ich echt NOCH NIE gesehen! Nicht nur mein Gesicht und meine Haare, sondern auch meine ganze Motorhaube war vollgespritzt mit seinem Sperma. Das muss echt ein Viertel Liter gewesen sein! Danach müsste ich erst mal in die Waschanlage fahren und meine Muschi brauchte auch erst mal eine Pause.

Hier klicken

Kommentare

Schreibe einen Kommentar